Login

Häufig gestellte Fragen

damien_wynne_new_york

Worum geht es bei Light Grids/Lichtgitterarbeit?

Bei Light Grids geht darum Blockaden zu lösen, die Dich davon abhalten Dein volles Potential zu leben. Das Ergebnis ist, Du lebst frei und triffst Entscheidungen nicht mehr auf Grund von alten Programmen, Mustern und Blockaden.
Bei Light Grids geht es um Dich, Dein Leben und wie Du Dein Leben lebst. Jeder Aspekt Deines Lebens wird sich mit dieser Arbeit verändern, du wirst offener und klarer.

 

Wie verläuft ein Gruppenklärungs-Abend?

Damiens Arbeit lässt sich schwer beschreiben, da sie auf vielen Ebenen gleichzeitig stattfindet. Der Abend setzt sich aus mehreren von Damien gechannelten Meditationen zusammen, manchmal unterbrochen von Sharing-Runden. Zusätzlich arbeitet Damien mit Light Grids, einer von ihm entwickelten Technik. Während der Meditationen kannst du sitzen oder liegen, je nachdem, wie es am bequemsten für Dich ist.

 

Welcher Unterschied besteht zwischen einem Gruppenklärungs-Abend und einer Zwei-Tage-Intensiv-Gruppe?

Die beiden Gruppen unterscheiden sich vor allem durch die Dauer und durch die Intensität; so ungefähr wie der Unterschied zwischen einer kurzen Erfrischungsdusche (Abendgruppe) oder einem ausführlichen Reinigungsbad (Tagesgruppe).

 

Mich interessiert die Light Grids Ausbildung. Ich bin aber weder HeilerIn, noch habe ich beruflich damit zu tun. Bringt mir die Ausbildung etwas?

Auf jeden Fall, da die 4 Tage der Ausbildung eine sehr intensive Zeit sind, während der an Deinen Blockaden, vergangenen Leben und an vielem mehr gearbeitet wird. Du kannst die Zeit für Deine persönliche Weiterentwicklung nutzen. Während der Tage entsteht ein enorm kraftvolles Feld, in dem vieles möglich wird. Diese Tage werden Deiner persönlichen Weiterentwicklung einen enormen Schub geben.  

 

Brauche ich für die Light Grids Ausbildung besondere Voraussetzungen?

Nein, es sind KEINERLEI spezielle Voraussetzungen oder Vorbereitungen nötig. Die Ausbildung ist offen für alle, die sich berufen fühlen, diese Lichtarbeit an Menschen weiterzugeben; oder die sie auch „nur“ zur persönlichen Weiterentwicklung machen wollen. Jeder kann mitmachen, der sich angezogen fühlt, das ist die einzige Voraussetzung.
Die Teilnehmer lernen eine Lichtgitter-Sitzung an andere Menschen weiter zu geben. Den Ablauf dieser Sitzungen gibt es dann als Skript für jeden zum Mitnehmen.

 

Kann ich mein kleines Kind zu den Abenden mitbringen?

Im Prinzip ja, Du musst aber einschätzen können, ob Dein Kind 4 Stunden still sein kann, da Damiens Arbeit aus geführten Meditationen besteht. Ein Vorschlag ist, dass Du mit Deinem Partner kommst, so dass einer von Euch den Raum verlassen kann, wenn Dein Kind unruhig wird.

 

Ich bin schwanger. Kann ich trotzdem zu den Veranstaltungen kommen oder spricht etwas dagegen?

Gerne kannst Du zu den Gruppenabenden kommen. Die Arbeit ist sogar sehr förderlich für Dich und Dein Kind. Damien arbeitet sehr gerne mit Schwangeren. Die Babys sagen ihm immer sehr genau, was sie brauchen.
Seine Arbeit kommt DIREKT von der göttlichen Quelle, ist niemals invasiv und Babys, die die Lichtgitterarbeit erfahren durften, kommen in der Regel sehr klar und rein auf die Welt.
Unabhängig von der Schwangerschaft wird in der Lichtgitter-Arbeit an jedem Teilnehmer stets individuell gearbeitet und NUR mit Einverständnis eines jeden Höheren Selbst.